HURRA! Wir wurden zum Festival Charlottenburger Kultursommer eingeladen! Zeit und Ort folgen.


Neue Zuschauerstimmen haben uns erreicht:

10 Sterne würde ich geben, wenn es möglich wäre!!!! Dies ist so ziemlich das außergewöhnlichste, berührendste, nachdenkenswerteste Stück, das ich je gesehen habe. Ein MUSS für jeden, der über das Leben nachdenkt und sich für Schauspiel interessiert. Anja Jacobsen spielt sich weit über 2 Stunden ohne Pause die Seele aus dem Leib und man ist keine einzige Sekunde gelangweilt, sie vergehen wie im Flug.

Das Wagnis Mensch hat Anja Jacobsen gewagt und voll gewonnen. Absolutes schauspielerisches Können, das Schlüpfen in die verschiedenen Rollen, mal die Stille aushaltend, dann leise und schüchtern über selbstsicher und geraderaus, bis wütend und laut, mal mit slang oder ausländisch... mit einer riesigen Freude an dem Stück - Dankeschön - ich kann es wirklich nur weiterempfehlen!

"Wagnis Mensch sein" hat mir sehr gut gefallen. Das Stück ist herausragend und sehr sehenswert. Unbedingt hingehen, es lohnt sich sehr! Gerade die Szenen mit dem Polizeiwachtmeister haben mir am meisten Spass gemacht. Es wurde von Ihnen mit sehr viel Witz und lebensnah rübergebracht. Vielen Dank auch dafür.

Fangen wir mal hinten an: Die Bühne ist übersät mit Vogelfedern und umgekippten Stühlen und zwei kampferschöpfte und teilweise klitschnasse Schauspielerinnen erhalten begeisterten Applaus vom leider etwas spärlichen Publikum. Besonders die Hauptakteurin Anja Jacobsen hat sich meine Hochachtung für ihre schauspielerische Leistung mit vollem Körpereinsatz, ständigen Rollen- und Dialektwechseln redlich erspielt. Hingehen!


Wir spielen wieder! Neue Termine ab April im Theaterforum Kreuzberg in Berlin.


Die Premiere war ein Riesenerfolg!!! Hier ein paar Zuschauerstimmen:

"Wagnis Mensch sein" hat mich gerührt, amüsiert, nachdenklich gestimmt, erstaunt und vor allem, gebannt: Ich war von Anfang bis Ende dran. Und nicht nur gut unterhalten, sondern gemeint: Ich habe mich selbst und unsere Zeit wiedererkannt in dem Geschehen auf der Bühne - das geschieht mir leider nicht sehr oft im Theater, und wenn, dann bewegt es mich außerordentlich. Anja Jacobsen bringt einen Ausschnitt pralles Leben - Momente, Menschen, Beziehungen, eine Geschichte - auf die Bühne und lässt sich davon berühren. Sie ist alleine, aber Schauspielerin - sie verwandelt sich wieder und wieder und ich halte im Publikum den Atem an, weil ich nicht mehr sicher bin: ist das Spiel oder Realität? In solchen Momenten liebe ich Theater.

Unglaublich, was zwei Menschen auf der Bühne vollbringen können: Ausgangspunkt ist eine fiktive Geschichte, die durch die Realität noch einmal verändert wurde und so kraftvoll auf der Bühne steht, dass ich fasziniert war. Kein Improvisationstheater, sondern eine Geschichte, die das Leben mitgeschrieben hat. Unbedingt anschauen!

Ich begegne einem Abend, der sehr unterhaltsam und lustig ist. Ich erfreue mich an der Leichtigkeit des Moments. Und dann trifft es mich und ich bin mittendrin. Wow! Wie ist das denn passiert? Tief berührt bin ich überwältigt von der Klarheit und Ehrlichkeit der Schauspielerin Anja Jacobsen, die alles investiert. Und das spüre ich direkt. Sie setzt alles auf eine Karte und reißt mich mit in die Gefühle der Unterwelt bis zum absoluten Sommersonnesonnenscheinfeeling. Eine Geschichte in der Geschichte, der jeder folgen kann, wie das Leben so spielt und vollkommen ausreicht. Ohne pseudokünstlerischen Anspruch. Toll!

"Wagnis Mensch Sein" - ein großer Titel. Bei der Vorstellung dann aber zeigte Anja Jacobsen, dass sie bereit war, das Wagnis Mensch sein auf der Bühne einzugehen und sie hat es mit Esprit, Können, Charme und Humor getan. Wagnis Schauspieler-Mensch sein, und alle schauen zu. Der Ablauf war rasant, immer spannend, ich habe gelacht und ich habe geweint. Ich glaube, genauso soll Theaterkunst sein.


Am 26.07.2013 war ich bei radioeins zu Gast, um über "Wagnis Mensch sein" zu berichten.

Hier den Beitrag anhören:


Die Finanzierung ist geschafft! Tausend Dank an alle Supporter für Eure Spenden! Es ist unglaublich, wie viel Unterstützung wir in der vergangenen Zeit erhalten haben − nicht nur finanzieller Natur.


Für die erfolgreiche Finanzierung des Projekts auf Startnext bleiben uns noch 10 Tage! Allen Supportern sei an dieser Stelle bereits herzlich gedankt. Wer das Projekt WAGNIS MENSCH SEIN finanziell unterstützen möchte, tut dies unter www.startnext.de/wagnis-mensch-sein